fbpx

Rückkehr nach Deutschland

Wer die Tätigkeit als Grenzgänger in der Schweiz beendet und nach Deutschland zurückkehrt, muss einige Vorkehrungen treffen.

Wer sich frühzeitig darum kümmert, was bei der Rückkehr zu beachten ist, kann viel Frust und Geld sparen.

Rückkehr nach Deutschland

Warum Rückkehr nach Deutschland?

Die Rückkehr nach Deutschland sollte für die meisten Grenzgänger eine Selbstverständlichkeit sein. Denn selbst wenn das gesamte Berufsleben in der Schweiz verbracht wird, so ist die Rückkehr nach Deutschland spätestens nach der Pensionierung vorhersehbar.

Andere Gründe für die Rückkehr sind zum Beispiel der Antritt eines neuen Arbeitsverhältnisses in Deutschland, der Umzug fort von der Grenze oder auch familiäre Veränderungen.

Wer frühzeitig auch an die Rückkehr unter verschiedenen Umständen denkt, kann sich dadurch von Beginn an einen Vorteil verschaffen, der Frust und Geld sparen kann.


Rückkehr nach Deutschland: Krankenversicherung

Die Wahl der Krankenversicherung für Grenzgänger wird zu Beginn der Tätigkeit in der Schweiz getroffen. Wer denkt hier schon an die Rückkehr? Obwohl die Versicherung nach KVG in der Schweiz für die meisten Grenzgänger ohnehin die beste Option ist, gibt es bezüglich der Rückkehr noch einen weiteren guten Grund für diese Form der Krankenversicherung:

Sie können wieder wählen, ob Sie in eine öffentliche oder private Krankenkasse eintreten.

Diese Option haben Sie nicht, wenn Sie sich als Grenzgänger für die private Versicherung in Deutschland entschieden haben. Dies muss nicht zu einem Problem werden, sollte aber unbedingt berücksichtigt werden, wenn die Vor- und Nachteile der verschiedenen Versicherungen erwogen werden.


Falls Sie derzeit als Grenzgänger über eine private Krankenversicherung in Deutschland versichert sind und Ihre Optionen besprechen möchten, laden wir Sie gerne zu einer kostenlosen und unverbindlichen Beratung ein!