Grenzgängerberatung Schweiz - Deutschland, Montfortstr. 9b, 
88138 Hergensweiler, Deutschland

Krankentagegeldversicherung

Krankentagegeldversicherung

Mit einer Krankentagegeldversicherung für Grenzgänger schließen Sie eine wichtige Versorgungslücke bei Krankheit. Wie sind Sie bereits abgesichert? Welche Leistungen können Sie erwarten?

✔ Versorgungslücke schließen
✔ Krankentagegeld für Grenzgänger
✔ Vergleichen und sparen!


Was ist Krankentagegeld?

Wenn Sie Aufgrund von Unfall oder Krankheit längere Zeit nicht arbeiten können, erhalten Arbeitnehmer in Deutschland ein Krankentagegeld. Bis zum 42. Tag zahlt der Arbeitgeber den Lohn fort, ab dann übernimmt die gesetzliche Krankenkasse die Lohnfortzahlung in Form eines Krankentagegeldes in Höhe von 70% des Bruttogehalts.

Der Einkommensausfall, der im Falle einer längeren Krankheit trotz Krankentagegeldzahlungen auftritt, kann durch eine zusätzliche Krankentagegeldversicherung kompensiert werden.


Krankentagegeld in der Schweiz

Arbeitgeber sind in der Schweiz nur zu einer im Vergleich zu Deutschland recht kurzen Zeit der Lohnfortzahlung verpflichtet. Wenn Sie auch als Grenzgänger kürzer als 3 Monate bei einem Arbeitgeber gearbeitet haben, steht Ihnen sogar überhaupt kein Krankentagegeld als Grenzgänger zu. Ab dem 4. Monat liegt das gesetzlich festgelegte Minimum der Fortzahlung bei 3 Wochen. Danach ist eine „angemessene“ Zeit festgelegt.

Prüfen Sie daher unbedingt in Ihren Arbeitsvertrag, welche Zeit der Lohnfortzahlung Ihnen vom Arbeitgeber gewährleistet wird.


Bleiben Sie zu Hause!

Kostenlose Online Beratung

Wir beraten Sie zu Ihrer Krankentagegeldversicherung!


Krankentagegeldversicherung über Arbeitgeber

Viele Arbeitgeber in der Schweiz haben für ihre Mitarbeiter eine kollektive Krankentagegeldversicherung abgeschlossen. Diese gewährleistet in der Regel eine Lohnfortzahlung von 80% des Gehalts über einen Zeitraum von bis zu 720 Tagen.

Die Beiträge für solche eine Krankentagegeldversicherung können vom Arbeitgeber übernommen werden, zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer geteilt oder dem Arbeitnehmer auferlegt werden. In der Regel werden die Beiträge direkt vom Lohn einbehalten.

Als Arbeitnehmer sollten Sie beachten, dass bei solch einer kollektiven betrieblichen Krankentagegeldversicherung der Anspruch verfällt, wenn Sie die Firma verlassen.


Krankentagegeldversicherung für Grenzgänger

Grenzgänger müssen bei längerer Krankheit oder Arbeitsausfall mit deutlichen Gehaltseinbußen rechnen. Dies kann für Grenzgänger zu finanziellen Schwierigkeiten führen, gerade wenn sie auf das Gehalt z.B. aufgrund eines Kredits angewiesen sind.

Unabhängig davon, ob Sie sich für eine Pflichtversicherung in Deutschland oder der Schweiz entschieden haben, kann und sollte diese Versorgungslücke mit einer zusätzlichen Krankentagegeldversicherung geschlossen werden. Wir beraten Sie zu Ihrer Krankentagegeldversicherung unverbindlich und kostenlos.


Erhalten Sie aktuelle Informationen + Tipps

* Pflichtfelder
Datenschutzerklärung *